Passivlegitimation (SchKG 290)

Die Anfechtungsklage kann sich gegen folgende Personen richten:
  • Primär gegen den Vertragspartner des Schuldners
  • Gegen alle durch die anfechtbare Handlung direkt oder indirekt Begünstigten
  • Gegen die Rechtsnachfolger der vorerwähnten Personen (z.B. Erben oder bösgläubige Käufer)

Drucken / Weiterempfehlen: