Motive

Das gesetzgeberische Motiv für die Einführung der paulianischen Anfechtungsklagen besteht im Systemschutz des Schuldbetreibungs- und Konkursrechts. Systemwidrige Bevorteilungshandlungen sollen damit dem Schuldner und dem unberechtigt bevorteilten Gläubiger resp. Dritten möglichst vergällt werden (Präventionswirkung durch Abschreckung).

Drucken / Weiterempfehlen: