Gutgläubigkeit Begünstigter Gläubiger

Der begünstigte Gläubiger kann gegen die erhobene Anfechtungsklage einwenden, er habe die Überschuldung des Schuldners nicht gekannt und hätte sie auch nicht erkennen können (SchKG 287 Abs. 2).

Drucken / Weiterempfehlen: